„Verbraucher kaufen bewusst lokal“

Produkte aus der Region erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Hinzu kommt, dass die Bedeutung von regionalen Erzeugnissen und deren Vermarktung in der öffentlichen Wahrnehmung in den letzten Monaten deutlich gestiegen ist. Und dabei geht es nicht nur um Fleisch, Eier und Gemüse vom örtlichen Bauern, sondern zum Beispiel auch um hochwertige Spirituosen wie Gin. Bereits 2019 beschreibt das Konsumbarometer von Consors Finanz, dass der deutsche Verbraucher Produkte aus der Heimat schätzt und heimischen Erzeugnissen sogar mit 95 % Zustimmung ein außerordentlich großes Vertrauen entgegenbringt.* Von dieser regionalen und lokalen Unterstützung profitieren vor allem kleinere, regionale Hersteller vor Ort. Dabei scheint die Solidarität mit den Herstellern auch nach der Pandemie bestehen zu bleiben: 61 % Prozent der Deutschen wollen auch in Zukunft vermehrt lokale und regionale Produkte kaufen, so eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos.**

Das bestätigt auch die Kölner Gin Manufaktur, die mit der Namensgebung „Gin de Cologne“ und Etikettierung mit Kölner Wahrzeichen sehr bewusst auf die regionale Herkunft hinweist. „Als kleiner Gin-Hersteller verzeichnen wir derzeit einen enormen Zuspruch. Die Konsumenten wissen unsere lokal in Handarbeit hergestellten Produkte besonders zu schätzen.

Aus unserer Sicht wachsen Bewusstsein und Kaufbereitschaft für heimische Produkte zunehmend gegenüber den aus aller Welt importierter Waren. Wir erleben einen Mega-Trend hin zu regionalen Produkten. Das ist gut für die Region und aufgrund der kürzeren Transportwege gut für unser Klima. Die Verbraucher kaufen bewusst lokal“, so Abbass Khatami, Geschäftsführer der Cologne Spirits GmbH.

* Konsumbarometer 2019 Europa, Consors Finanz BNP PARIBAS, Global denken, regional handeln

** Marktforschungsinstitut Ipsos, im Auftrag von PayPal, Mai 2020

Bildquellen

  • Der Rosé Gin aus Köln: Gin de Cologne