Starke Talente, starke Förderung – 15 Jahre Mediengründerzentrum NRW

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und mit einem starken Netzwerk. Der Erfolg ist nachhaltig. Rund 90 Prozent der 180 Alumni sind weiterhin mit spannenden Projekten und preisgekrönten Programmen im Medienmarkt präsent. Am 25. Oktober 2021 feiert das MGZ sein Jubiläum in Köln.

„Im Namen der Gesellschafter Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Köln gratuliere ich dem Mediengründerzentrum NRW zum Jubiläum und danke allen, die dem MGZ und seinen Stipendiat:innen in den vergangenen 15 Jahren zur Seite gestanden haben – dem Land Nordrhein-Westfalen, allen Partnern und Sponsoren und allen voran dem engagierten Team im Mediengründerzentrum NRW,“ sagt Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW und Vorsitzende der Gesellschafterversammlung des Mediengründerzentrum NRW. „Einige der spannendsten und erfolgreichsten jungen Medienunternehmen aus NRW haben das MGZ durchlaufen. Das Zusammenspiel von Ausbildung, Gründerzentrum und Förderung macht das MGZ zu einem Erfolgsfaktor der Standortentwicklung des Film- und Medienlandes.“

Zukunftswerkstatt für den Medienstandort NRW

„Das Mediengründerzentrum NRW hat sich seit 2006 zu einer festen Institution für die Förderung junger Unternehmer:innen und zu einer Zukunftswerkstatt für den Medienstandort NRW entwickelt“, sagt Rainer Weiland, Geschäftsführer des MGZ NRW. Unter dem Motto fördern – beraten – vernetzen gelingt es jedes Jahr, jungen Talenten aus den Bereichen klassische AV-Medien, Social Media und Games den Einstieg in die Branche zu ebnen. Die Stipendiat:innen rechtzeitig mit den strategischen, fachlichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen einer Unternehmensgründung vertraut zu machen, steht im Fokus der Förderung. Weiland resümiert: „90 Prozent unserer Alumni etablieren sich erfolgreich im Markt, gewinnen Deutsche Fernsehpreise, Grimme-Preise, Entwicklerpreise und Europäische Filmpreise.“

Zu den Alumni des Mediengründerzentrum NRW zählen Unternehmen wie btf – bildundtonfabrik („How to Sell Drugs Online (Fast)“, „Die Carolin Kebekus Show“, „Neo Magazin Royal“), Weydemann Bros. („Systemsprenger“), die Kölner augenschein Filmproduktion („Home“, „Stowaway“, „Ana, mon amour“), der Webvideo-Creator GATZKE.MEDIA oder das preisgekrönte Indie Game-Studio the Good Evil.

Strategie – Diversität – Nachhaltigkeit

Das MGZ NRW setzt bei der Vermittlung von strategischen und unternehmerischen Skills auf relevante Zukunftsthemen. Die Generation der jungen Medienmacher:innen reflektiert gesellschaftliche Themen und die Bedeutung der Medien intensiv. Diversität als Faktor und Motor gesellschaftlichen Wandels und Nachhaltigkeit als entscheidender Zukunftsfaktor spielen in den Unternehmen und Projekten der jungen Gründer:innen eine wichtige Rolle. So verstehen sich zum Beispiel die MGZ-Alumni von COCKTAILfilms mit ihrem aktuellen Film „Gleis 11“ über die Zuwanderungsgeschichte in Deutschland explizit als „Türöffner“ für relevante soziale und politische Fragen.

Wesentliche Bestandteile des MGZ-Programms sind Beratung und Vernetzung. In rund 80 Veranstaltungen pro Jahr vermitteln erfahrene Referent:innen, Coaches und externe Berater:innen passgenau betriebswirtschaftliches, rechtliches und branchenbezogenes Fachwissen. Dazu kommt ein individuelles Coaching und die Begleitung durch erfahrene Mentor:innen aus der Medienszene.

15 Jahre Erfolgsgeschichte(n)

„Wir sind damals als Unternehmer fast bei null gestartet. Das Mediengründerzentrum hat uns während des Stipendiums in kürzester Zeit viele relevante Skills und exzellente Marktkenntnisse vermittelt. Nach erfolgreichen 13 Jahren und 29 Filme später kann ich sagen: Für uns war das MGZ die optimale Startrampe“, sagt Jonas Katzenstein, Mit-Gründer der augenschein Filmproduktion, deren Kinospielfilmproduktionen mit zahlreichen internationalen und nationalen Preisen ausgezeichnet wurden.

Als Schnittstelle zwischen Branche und Nachwuchs leistet das MGZ NRW einen unverzichtbaren Beitrag im Bereich des Networkings. Zum einen helfen die weitreichenden Kontakte zu Sendern, Studios, Produktionsunternehmen und Publishern dabei, schnell im Medienmarkt Fuß zu fassen. Zum anderen unterstützen erfahrene Medienprofis die Jungunternehmer:innen auf ihrem Weg. Abgerundet wird das Angebot durch den Zugang zu wichtigen nationalen und internationalen Branchenevents.

Bildquellen

  • MGZ NRW StipendiatInnen: MGZ