REWE Group steigert Anzahl der Auszubildenden um 4,1 Prozent auf 9.762

Als einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa übernimmt die REWE Group Verantwortung im Hinblick auf die Ausbildung junger Menschen – auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Im Vergleich zum Vorjahr (Stichtag: 30.09.) steigerte die genossenschaftliche Unternehmensgruppe die Anzahl der Auszubildenden um 4,1 Prozent von 9.374 auf 9.762 (Stichtag: 30.09.2020). Im Laufe des Jahres begannen 4.409 Berufseinsteiger ihre Ausbildung bei der REWE Group. Dabei sind es insbesondere die selbstständigen REWE-Kaufleute, die dieses Jahr trotz der schwierigen Lage durch die Pandemie rund 261 mehr jungen Menschen eine Ausbildung ermöglichten – dies ist ein Plus zum Vorjahr von 9 Prozent auf 3.167 Auszubildende. Damit sind die selbstständigen Kaufleute der größte Ausbilder innerhalb der REWE Group. In den filialisierten REWE-Märkten absolvieren 2.500 junge Menschen eine Ausbildung (+6,8%). PENNY verzeichnet ebenso einen Anstieg von 4,2 Prozent auf 948, bei toom Baumarkt stieg die Anzahl der Auszubildenden mit 0,6 Prozent auf 713. Die REWE Group bietet mittlerweile beinahe 30 verschiedene Ausbildungsberufe an.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 63 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 360.000 Beschäftigten in 24 europäischen Ländern präsent.

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, MERKUR und ADEG, der Discounter PENNY, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group die Veranstalter ITS, Jahn Reisen, Dertour, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen, Kuoni, Helvetic Tours, Apollo und Exim Tours und über 2.400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART und Kooperationspartner), die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, PrimaSol und Playitas Resort und der Direktveranstalter clevertours.com.

(ots)

Bildquellen