Macaw wird Social-Media-Leadagentur von comdirect

Uli Wolter

Macaw hat sich im Rahmen eines mehrstufigen Pitches gegen mehrere Wettbewerber durchgesetzt und zeichnet sich künftig für die Strategieentwicklung, die Content-Planung und -Produktion sowie die Umsetzung von Kampagnen und Influencer-Aktivitäten von comdirect verantwortlich. Dabei hat Macaw durch eine hohe strategische Expertise, mutige Content-Formate und ein kreatives Konzept für die Zusammenarbeit mit Influencern und Content Creators überzeugt.

Adressiert werden die Social-Media-Kanäle Instagram, Facebook, Twitter und YouTube. Dabei will comdirect mehrere Zielgruppen ansprechen, darunter Anleger, Investoren und Trader, vor allem aber auch junge Finanzeinsteiger. Die Aufgabe besteht darin, die unterschiedlichen Zielgruppen durch für sie relevanten Content zu erreichen, mit ihnen zu interagieren und so die Markenbekanntheit zu steigern. „Dafür müssen die teilweise eher trockenen Inhalte zum einen ’snackable‘, also einfach verständlich, aufbereitet sein, zum anderen aber auch Spaß machen, sodass sich die junge Zielgruppe gern damit beschäftigt – besser noch, sich davon begeistern lässt“, erklärt Uli Wolter, Managing Director bei Macaw Deutschland.

Für comdirect spielt die Kommunikation über soziale Medien eine wichtige Rolle in der Bindung bestehender und der Ansprache potenzieller neuer Kunden. Die Relevanz dieser Kanäle zeigt sich im Erfolg: Im Banken-Ranking der Influencer-Marketing-Plattform Storyclash erreichte comdirect 2020 als Bank mit den meisten Interaktionen den ersten Platz.

Vor dem Gewinn des Gesamtetats hatte Macaw bereits überzeugende Kampagnen auf TikTok für comdirect umgesetzt. „Wir freuen uns sehr, die Erfolge der comdirect auf TikTok nun im Rahmen des erweiterten Auftrags fortführen und ausbauen zu können“, so Wolter.

„Die sozialen Medien sind komplementäre Kommunikationskanäle, die für uns stetig an Bedeutung gewinnen“, betont Felix Lüllemann, Senior Manager Social-Media-Strategie bei comdirect. „Damit können wir unseren fachlich versierten Zielgruppen Expertenwissen und relevante Hintergrundinfos liefern, aber auch die Generation Z ansprechen und mit den jungen Leuten aktiv interagieren. Wir verstehen Kommunikation nicht als Einbahnstraße, sondern als spontanen Dialog. Dafür ist Social Media prädestiniert.“

Bildquellen

  • Uli Wolter: Macaw